Plastic Suffocation II Mini Print

€84

Tax included. Shipping calculated at checkout.

  • 48,00  84,00*
  • Fine Art Print on Hahnemühle Photo Rag 188g
  • 24×30 cm
  • 30×40 cm
  • 2020

Painter Sebastian Wandl aka Wandal

When art means freedom 

As soon as you speak with painter Sebastian Wandl, one of the top photorealistic artists of Germany it is instantly obvious that he is an optimistic free spirit. When he starts to talk about his artistic evolution it becomes evident that his artistic path is shaped by a good portion of luck and a whole lot of hard work. His contemporary art tells stories of our time and it reflects his curiosity and accurate observation skills. It is obvious that he found his artistic medium within paintings and drawings as well as painting murals around the world. He is constantly trying to improve his technique in all aspects of his work. Sebastian Wandl is very aware that art means more labor behind the scenes than most viewers will acknowledge in the end. Thus, he fills a vast number of sketchbooks until topics start to evolve that can be used for future works, murals and other works of his art.

The background of his evolution is being a painter and mural artist

Similar to biographies of other contemporary artists, Sebastian showed early on an interest for forms, colors and creativity, however, this passion was accompanied at the same time by doubts and fears of financial stability. His countless travels are feeding him with new ideas, which lead to new topics. On these journeys his sketchbook is a constant companion where he sketches people with quick lines or remembers situations that might lead to new pieces and in creating new mural wallpapers in Munich or around the globe.
Years later he took his courage towards his dream and studied art at the “Freie Kunstwerkstatt” in Munich. Once there, he focused on illustration and painting reaching far beyond Munich city walls. His teachers recognized his talent in visual storytelling and assigned him with commission work early on – an important factor that encouraged him to continue the artistic path and develop his own artistic language.
This rather brave artistic steps paid off and the artistic career was worth every step he took, in the meanwhile Sebastian Wandl has exhibited in numerous galleries and art fairs and was commissioned by et al. LEGO, BMW Mini, Red Bull, Campari, ABSOLUT Vodka, Toy Room London or Glamour.

Portraits as character studies

When you see Sebastian Wandl’s works it is apparent that he focused his education on illustration. His portrait series do have in common that they are highly narrative, even though they just come to live with just a few lines. In the faces of the women these lines translate into life lines and do reveal a lot about the depicted character. The loose strokes enables an immense aliveness within the works.
The lines are always precisely set and are able to oscillate between photorealism and expressive freedom. The artist is particularly known for his female portraits: hauntingly beautiful sirens in surreal worlds of color. What do this images tell us about the tension between beauty and our seemingly insatiable longing for perfection? How to these women in this painting withstand the gap between beauty and unfinished abstraction? What do these images tell us about beauty and which multitudes does this notion contain?
The portraits of Sebastian Wandl are able to talk about our delusion with aestheticization, our need for instant gratification through fast likes and the bitter aftertaste that comes with perfection.

 

EDUCATION
2007-2010 Art Study Academy for Illustration / Graphic Design and Painting
2011 Diploma Academy Free Art Workshop Munich 1,0
2012 Figure / nude drawing Freie Kunstwerkstatt

COLLECTIONS
Muca Museum of Urban and Contemporary Art (Munich)
Urban Nation Museum of Urban Art (Berlin)

 

 

German Vita

Maler Sebastian Wandl alias Wandal


Wenn Kunst Freiheit bedeutet


Wenn man mit dem Maler Sebastian Wandl, einem der besten fotorealistischen Künstler Deutschlands, spricht, merkt man sofort, dass er ein optimistischer Freigeist ist. Wenn er über seinen künstlerischen Werdegang spricht, wird deutlich, dass sein künstlerischer Weg von einer gehörigen Portion Glück und einer Menge harter Arbeit geprägt ist. Seine zeitgenössische Kunst erzählt Geschichten unserer Zeit und spiegelt seine Neugierde und genaue Beobachtungsgabe wider. Es ist offensichtlich, dass er sein künstlerisches Medium in der Malerei und Zeichnung sowie in der Wandmalerei auf der ganzen Welt gefunden hat. Er ist ständig bemüht, seine Technik in allen Aspekten seiner Arbeit zu verbessern. Sebastian Wandl ist sich bewusst, dass Kunst mehr Arbeit hinter den Kulissen bedeutet, als die meisten Betrachter am Ende wahrhaben wollen. So füllt er eine große Anzahl von Skizzenbüchern, bis sich Themen herauskristallisieren, die für zukünftige Arbeiten, Wandbilder und andere Werke seiner Kunst verwendet werden können.

Der Hintergrund seiner Entwicklung ist die Arbeit als Maler und Wandmaler.
Ähnlich wie in den Biographien anderer zeitgenössischer Künstler zeigte Sebastian schon früh ein Interesse für Formen, Farben und Kreativität, doch wurde diese Leidenschaft gleichzeitig von Zweifeln und Ängsten um die finanzielle Stabilität begleitet. Seine unzähligen Reisen liefern ihm neue Ideen, die zu neuen Themen führen. Auf diesen Reisen ist sein Skizzenbuch ein ständiger Begleiter, in dem er mit schnellen Strichen Menschen skizziert oder sich an Situationen erinnert, die zu neuen Stücken und zur Schaffung neuer Murals in München oder rund um den Globus führen könnten.
Jahre später fasste er den Mut zu seinem Traum und studierte Kunst an der Freien Kunstwerkstatt in München. Dort konzentrierte er sich auf Illustration und Malerei, die weit über die Münchner Stadtmauern hinausreichen. Seine Lehrer erkannten sein Talent im visuellen Erzählen und beauftragten ihn schon früh mit Auftragsarbeiten - ein wichtiger Faktor, der ihn ermutigte, den künstlerischen Weg weiterzugehen und seine eigene künstlerische Sprache zu entwickeln.
Dieser eher mutige künstlerische Schritt hat sich ausgezahlt und die künstlerische Karriere war jeden Schritt wert, mittlerweile hat Sebastian Wandl in zahlreichen Galerien und Kunstmessen ausgestellt und wurde unter anderem von LEGO, BMW Mini, Red Bull, Campari, ABSOLUT Vodka, Toy Room London oder Glamour beauftragt.

Porträts als Charakterstudien
Wenn man Sebastian Wandls Arbeiten sieht, merkt man, dass er seine Ausbildung auf Illustration ausgerichtet hat. Seinen Porträtserien ist gemeinsam, dass sie sehr erzählerisch sind, auch wenn sie nur mit wenigen Linien zum Leben erwachen. In den Gesichtern der Frauen werden diese Linien zu Lebenslinien und verraten viel über den dargestellten Charakter. Die lockere Strichführung ermöglicht eine immense Lebendigkeit in den Werken.
Die Linien sind stets präzise gesetzt und können zwischen Fotorealismus und expressiver Freiheit oszillieren. Bekannt ist der Künstler vor allem für seine Frauenporträts: betörend schöne Sirenen in surrealen Farbwelten. Was sagen uns diese Bilder über die Spannung zwischen Schönheit und unserer scheinbar unstillbaren Sehnsucht nach Perfektion? Wie halten die Frauen auf diesem Gemälde die Kluft zwischen Schönheit und unvollendeter Abstraktion aus? Was sagen uns diese Bilder über Schönheit und welche Vielfältigkeit beinhaltet dieser Begriff?
Die Porträts von Sebastian Wandl sind in der Lage, über unseren Ästhetisierungswahn, unser Bedürfnis nach sofortiger Befriedigung durch schnelle Likes und den bitteren Beigeschmack, den Perfektion mit sich bringt, zu sprechen.

AUSBILDUNG
2007-2010 Kunsthochschule für Illustration / Grafikdesign und Malerei
2011 Diplom Akademie Freie Kunstwerkstatt München 1,0
2012 Figur-/Aktzeichnen Freie Kunstwerkstatt

KOLLEKTIONEN
Muca Museum of Urban and Contemporary Art (München)
Urban Nation Museum of Urban Art (Berlin)

You may also like

Recently viewed